FIXME Diese Seite wurde noch nicht vollständig übersetzt. Bitte helfen Sie bei der Übersetzung.
(diesen Absatz entfernen, wenn die Übersetzung abgeschlossen wurde)

Metadaten » Aleister Crowley » Libers » Liber B vel Magi sub figurâ I

Konkordanz » Aleister Crowley » Libers » Liber B vel Magi sub figurâ I

Aleister Crowley » Libers » Liber B vel Magi sub figurâ I

Liber B vel Magi sub figurâ I

Liber B vel Magi sub figurâ I
Sigillum Sanctum Fraternitatis A∴A∴

A∴A∴
Veröffentlichung in Klasse A.


00. Einer ist der Magus: du Seine Kräfte: vier seine Waffen. Das sind die sieben Geister der Ungerechtigkeit; Sieben Geier des Bösen. So ist die Kunst und Handwerk des Magus aber Glamour. Wie soll er sich selbst zerstören?

0. Dennoch hat der Magus die Mutter sowohl direkt als auch durch die Liebe zur Macht. Und der Magus ist die Liebe und verbindet das und das in seiner Verurteilung.

1. Am Anfang spricht der Magus die Wahrheit und sendet Illusion und Falschheit aus, um die Seele zu versklaven. Dennoch ist das Mysterium der Erlösung.

2. Durch seine Weisheit machte er die Welten; Das Wort, das Gott ist, ist nichts anderes als Er.

3. Wie soll er seine Rede mit Schweigen beenden? Denn er ist Rede.

4. Er ist der Erste und der Letzte. Wie soll er aufhören, sich selbst zu nennen?

5. Durch einen Magus ist dieses Schreiben durch den Geist eines Magisters bekannt gemacht. Der eine spricht klar, und der andere versteht; Doch ist das Wort Lüge und das Verständnis der Dunkelheit. Und dieses Sprichwort ist von aller Wahrheit.

6. Es ist doch geschrieben; Denn es gibt Zeiten der Dunkelheit, und dies als eine Lampe darin.

7. Mit dem Zauberstab erhebt er.

8. Mit dem Pokal bewahrt er.

9. Mit dem Dagger zerstört er.

10. Mit der Münze erlöst er.

11. Seine Waffen erfüllen das Rad; Und auf welcher Achse, die turneth ist, ist ihm nicht bekannt.

12. Von all diesen Handlungen muß er aufhören, bevor der Fluch Seiner Güte von ihm erhoben wird. Bevor er das erreicht, was ohne Form existiert.

13. Und wenn er zu dieser Zeit auf Erden als Mensch manifestiert wird, so ist dies auch diese gegenwärtige Schrift, lass dies seine Methode sein, daß der Fluch Seiner Güte und die Last seiner Erlangung von ihm erhoben werden.

14. Lassen Sie ihn von der Abstinenz vom Handeln hüten. Denn der Fluch seiner Sorte ist, dass er die Wahrheit sprechen muss, damit die Falschheit die Seelen der Menschen versklaven kann. Laß ihn dann ohne Furcht aussprechen, daß das Gesetz erfüllt werden kann. Und nach Seiner Ursprünglicher Natur wird dieses Gesetz sein, so dass man Sanftmut und Stille erklären kann, ein Hindu zu sein; Und eine andere Heftigkeit und Knechtschaft, ein Jude zu sein; Und noch eine weitere Begeisterung und Männlichkeit, ein Araber. Doch diese Angelegenheit berührt das Geheimnis der Menschwerdung und ist nicht hier zu erklären.

15. Die Lehre eines Magisters lehrt das Geheimnis der Trauer, und die Klasse eines Magus das Geheimnis der Veränderung und die Klasse von Ipsissimus das Geheimnis der Selbstlosigkeit, das auch das Mysterium der Pan genannt wird.

16. Lass den Magus dann jedeserseits nachdenken und ihn auf die letzte Macht der Unendlichkeit heben. Wo Schmerz ist Freude, und Veränderung ist Stabilität, und Selbstlosigkeit ist Selbst. Denn das Zusammenspiel der Teile hat keine Handlung auf das Ganze. Und diese Betrachtung wird nicht durch eine einfache Meditation - vielmehr weniger als durch die Vernunft - durchgeführt, sondern durch die Methode, die Ihm in seiner Einweihung der Klasse gegeben worden ist.

17. Nach welcher Methode soll es ihm leicht sein, diese Dreieinigkeit aus ihren Elementen zu verbinden und weiterhin Sat-Chit-Ananda und Licht, Liebe, Leben zu verbinden, drei von drei in neun, die eins sind, in denen Meditations-Erfolg Soll das sein, was zuerst in der Klasse des Praktikers (der Mercury in die unterste Welt widerspiegelt) in Liber XXVII. „Hier ist nichts unter seinen drei Formen“.

18. Und dies ist die Eröffnung der Klasse von Ipsissimus, und von den Buddhisten heißt es die Trance Nerodha-Samapatti.

19. Und wehe, wehe, wehe, ja Wehe, und wieder wehe, wehe, wehe siebenmal sein Sein, der nicht sein Gesetz den Menschen predigt!

20. Und Wehe sei auch Ihm, der den Fluch der Güte eines Magus und die Last der Erlangung davon verweigert.

21. Und in dem Wort CHAOS lass das Buch versiegeln; Ja, lass das Buch versiegeln.

Thelema

Wenn Sie dieses Material nützlich oder erleuchtend gefunden haben, können Sie auch interessiert sein

Warenzeichen

Ordo Templi Orientis, OTO und das OTO Lamen Design sind eingetragene Warenzeichen von Ordo Templi Orientis.

Copyright

Alle Copyrights auf Aleister Crowley Material werden von Ordo Templi Orientis gehalten. Diese Seite ist keine offizielle OTO-Website und wird weder von Ordo Templi Orientis gesponsert noch kontrolliert.

Der Text dieses Aleister Crowley-Materials wird hier nur für den persönlichen und nicht kommerziellen Gebrauch zur Verfügung gestellt. Dieses Material wird hier in einer bequem durchsuchbaren Form als Studienressource für die Suchenden, die es in ihrer Forschung suchen, zur Verfügung gestellt. Für jede kommerzielle Nutzung wenden Sie sich bitte an Ordo Templi Orientis.

  • Zuletzt geändert: 2017/08/31 08:03
  • von John Bell